Aktuelle Nachrichten aus Telekommunikation und Internet

April 21, 2009

DZ BANK Gruppe verleiht Karriere-Preis 2009

Filed under: Aktualitäten — Tags: — karol @ 9:07 pm

DZ BANK Gruppe verleiht Karriere-Preis 2009

Höchstdotierter Hochschulpreis der deutschen Wirtschaft für akademische Abschlussarbeiten im Bereich „Banking and Finance“

Die DZ BANK Gruppe hat den mit insgesamt 24.000 Euro höchstdotierten Hochschulpreis der deutschen Wirtschaft für herausragende akademische Abschlussarbeiten im Bereich „Banking and Finance“ verliehen. Die Auszeichnung wurde in diesem Jahr erstmals gemeinsam von DZ BANK AG, Bausparkasse Schwäbisch Hall, Union Investment, R+V Versicherung, DG HYP (Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank), TeamBank und VR-LEASING vergeben. 168 Diplom-, Master- und Bachelorarbeiten aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien, China sowie Südkorea wurden eingereicht - ein Rekord. Die Ausschreibung erfolgte in Kooperation mit dem Magazin “Junge Karriere”, dem „Handelsblatt“ sowie „WiWi-Online.net“.

Eine hochkarätig besetzte Jury aus Mitgliedern der Wirtschaft und Wissenschaft beurteilte die eingereichten Arbeiten. Entscheidend für die Bewertung waren der enge Bezug zum Thema “Banking and Finance“ sowie der wissenschaftliche Aufbau, die Methodik sowie die Aktualität der behandelten Thematik. Außerdem werden die Originalität der Arbeit hinsichtlich Fragestellung, Herangehensweise sowie der getroffenen Schlussfolgerungen und deren Relevanz für die Praxis bewertet.

Die Preisträger 2009

Den ersten Platz in der Kategorie „Master Theses / Diplomarbeiten (Uni/FH)“ belegte Markus Fischer (28) von der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt. Mit dem Thema „Syndicate Structures and Loan Contract Terms: Evidence from US Syndicated Loans“ konnte er die Jury überzeugen und erhält dafür ein Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro. In seiner Arbeit beschäftigt er sich mit Relationship Lending, einem wichtigen Erfolgskriterium im Kreditgeschäft, und untersuchte methodisch dessen Auswirkungen.

Den zweiten Platz erreichte Jingjing Chai (26) – ebenfalls Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt – mit ihrer Arbeit „Analyse von Anspar- und Entnahmestrategien im stochastischen Lebenszyklus-Assetmodell. Die Abschlussarbeit „Equity Interest Rate Hybrid Models“ von Andreas Geißelmeyer (28), Universität Ulm, kam auf den dritten Rang.

In der Kategorie „Bachelor Theses / Diplomarbeiten (BA)“ landet Linda Schöche (23) von der Berufsakademie Leipzig ganz vorne. Sie beschäftigt sich mit der Thematik „Kreditderivate unter dem Einfluss der Subprime-Krise – Marktperspektiven für die Kreditwirtschaft“. Nach detaillierter Analyse aktueller Entwicklungen der Finanzmarktkrise entwickelte sie Perspektiven für Kreditderivate nach der Krise. Schöche erhält für den Platz in dieser Kathegorie das Preisgeld in Höhe von 4.500 Euro.

Auf dem zweiten Platz folgte Matthias Voigt (23) von der Wirtschaftakademie Schleswig-Holstein mit seiner Abschlussarbeit zum Thema „Konzeption und prototypische Umsetzung für ein Vertriebscontrolling in der Investitionsbank Schleswig-Holstein“. Ebenfalls ausgezeichnet wurde die Gruppenarbeit „In Pursuit of a Sustainable Word: Socially Responsible Investing and Eco Investments“ der Autoren Darius Abde-Yazdani (23), Sven Hroß (24), Theresa Krimm (24), Johannes Rauch (24), Sebastian Stamm (23) und Christopher Vogt (23) von der Universität Augsburg und der Technischen Universität München.

No Comments

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress